Die Männergrippe – Die erfolgreichste Social-Media Kampagne im Pharma-Bereich [+Interview]

https://www.facebook.com/DieMaennergrippe

Wie die Klosterfrau Healthcare Group mit einer mutigen Social-Media Kampagne alles richtig gemacht hat.

Mit der sogenannten Männergrippe ist nicht zu spaßen. Schon mit einem leichten Schnupfen können die Herren der Schöpfung bekanntlich aus der Bahn geworfen werden. Glück, wer in diesen Augenblicken auf die Mutter oder Freundin als kompetente Pflegefachkraft zurückgreifen kann. Mit diesem Phänomen beschäftigt sich seit November 2015 auf zugegeben sehr humorvolle Weise, die Social-Media Kampagne der Klosterfrau Healthcare Group. Das Pharma-Unternehmen konnte so in Zusammenarbeit mit der Agentur DNMC bisher schon über 635.000 Fans allein auf Facebook für sich begeistern.

Weiterlesen!

A Brand like a Friend – Moderne Markenkommunikation im Social Web

emoji

Durch das Aufkommen sogenannter Web X.0 Technologien ist es heute praktisch jedem Individuum möglich etwas zu veröffentlichen bzw. zu publizieren. Aus dieser Demokratisierung der Medienproduktion heraus ist eine eigene Ausdrucksform (Authentische, humorvolle Kommunikation) entstanden, die im Rahmen des Kundenbeziehungsmanagements durch Unternehmen immer häufiger imitiert wird. In der Folge können diese Akteure große Reichweiten generieren. Der Umweg über die eigene PR-Abteilung ist nicht länger Voraussetzung, um in der Diskussion der jeweiligen Stakeholder stattzufinden. Die Entwicklung des Web X.0 begünstigte zudem die Individualisierung der Gesellschaft & Mediennutzung. Die journalistischen Filter und Öffentlichkeiten, die im Zeitalter der Massenmedien die tonangebende Instanz waren, werden zudem im Web X.0 immer weiter zurückgedrängt und verlieren an Einfluss. Besonders für Unternehmen ist diese Entwicklung von Vorteil.

Diese Ausarbeitung ist im 2. Semester Kommunikationsmanagement (M.A.) entstanden.
Weiterlesen!

[Viral-Hit] Wie ich mit einem Bachelor-Meme über 2,9 Millionen Menschen auf Facebook erreicht habe. -Hallo Mädelth-

2,9 Millionen

Der Viralitäts-Junkie hat wieder zugeschlagen. Mein neuester Streich? Mal ebenso über 2,9 Millonen Menschen mit einem Bachelor-Meme auf Facebook erreicht.

Weiterlesen!

Buchrezension: „Erfolgreich mit Instagram – Mehr Aufmerksamkeit mit Fotos & Videos.“ (mitp-Verlag)

Instagram

Mit 400 Millionen aktiven Usern im Monat gehört Instragam eindeutig zu den etabliertesten Social Media Netzwerken unserer Zeit. Kein Wunder, dass es deshalb auch immer mehr Fachbücher zu diesem Thema gibt. Der mitp-Verlag war so freundlich und hat mir das Buch: „Erfolgreich mit Instagram – Mehr Aufmerksamkeit mit Fotos & Videos“ von Kristina Kobilke zum rezensieren zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen!

Wie ich mit dem Stadtmagazin „BS-Feed“ halb Braunschweig erreicht habe. [Facebook-Marketing]

Ich bin einfach ein Viralitäts-Junkie. Mein neuester Streich: Das Lokalmagazin „BS-Feed“ mit dem ich bis zu 50.000 Braunschweiger erreicht habe.

Weiterlesen!

Die Video Marketing Trends für 2015

Big Picture2
 
Video Marketing wird immer wichtiger. Die beiden Plattformen Facebook und YouTube kämpfen um die Vorherrschaft der Zuschauer und der Werbetreibenden aber auch neuere soziale Netzwerke wie Vine, Instagram und Snapchat wollen ein Stück vom großen Kuchen. Wenn es um die monatlichen Views im Desktop-Bereich geht, hat Facebook Youtube gerade überholt. Das bedeutet natürlich nicht, dass YouTube an Relevanz verliert.

Quelle: http://www.digitalstrategyconsulting.com/netimperative/news/2014/10/facebook_overtakes_youtube_for_pc_video_views_but_still_lags_on_mobile.php
Quelle: http://bit.ly/1w3tAHJ

2018 wird laut Cisco der Bereich Mobile Video 69,1% des gesamten mobilen Datenverkehrs ausmachen. Unternehmen sollten sich deshalb schon heute eine Strategie überlegen.

Cisco Datenverkehr

Ausschlaggebend für den Erfolg auf beiden Plattformen ist guter und zielgruppengerechter Content. Nervtötende „Overlay-In-Video-Anzeigen“ sowie „TrueView In-Stream-Anzeigen“ z.B. auf YouTube sind damit nicht gemeint. Nur 15 – 20% der „skippable – Ads“ werden bis zum Ende angeschaut. Kein Wunder TV-Werbung lässt sich eben nicht einfach auf ein neues Medium übertragen. TV Werbung zu adaptieren ist reine Zeit- und Geldverschwendung. Viel effektiver ist das produzieren eigener Inhalte, die den Zuschauern einen Mehrwert bieten und zum Wesen der jeweiligen Plattform passen. Wenn etwas auf YouTube funktioniert, bedeutet dies nicht, dass es auch automatisch auf Vine funktioniert.

Eines der wenigen deutschen Unternehmen, das YouTube verstanden hat ist: Rossmann. Mit Make-Up und Beauty-Tipps richtet sich der YouTube-Kanal vor allem an weibliche Zuschauer. Rossmann versteht es, die eigenen Produkte innerhalb der Videos geschickt zu platzieren. Bis heute konnte Rossmann so fast 10.000 Abonnenten für sich gewinnen. Aber nicht nur Unternehmen verstärken so die Strahlkraft ihrer Marke auch bekannte YouTuber professionalisieren sich und werden so zu einer profitablen Marke. Laut Percolate testet YouTube zudem „Video Interactivity Templates“ damit Zuschauer Produkte nun direkt über YouTube kaufen können. YouTube entwickelt sich damit immer mehr zu einer Social Commerce Plattform.

Besonders lesenswert ist in diesem Zusammenhang die aktuelle Ausgabe der Business Punk: YouTube im Goldrausch: Die Videoplattform erfindet sich neu – als effizienteste Werbemaschine der Welt sowie die aktuelle deutsche Ausgabe des Wired-Magazins: Titelgeschichte: Inside YouTube. Wie Deutschlands Videoblogger die Entertainment-Branche aufmischen.
 

[Infografik] 10 Video Marketing Trends for 2015

Video Marketing Trends