Hat Meerkat mit der Cameo-Funktion gerade die Live-Werbung neu erfunden?

Foto: Meerkat
Foto: Meerkat
Die Live-Streaming App Meerkat hat gestern (08.07.2015) ein sehr interessantes Update veröffentlicht, dass eine neue Ära der Live-Werbung einläuten könnte.


Mit der „Cameo“-Funktion können „Broadcaster“ die eigenen Zuschauer dazu einladen, den eigenen Stream für maximal 60 Sekunden lang zu übernehmen. Madonna könnte sich also z.B. einen Ihrer Fans aussuchen und ihn für maximal 60 Sekunden lang im eigenem Stream promoten. So weit so gut. Für Werbetreibende ergibt sich durch die Neuerung allerdings eine noch viel spannendere Entwicklung:
 

Wie Unternehmen/Marken die neue Meerkat Funktion nutzen könnten:

Ein Influencer oder Promi nutzt gerade Meerkat. Eine Marke mit der er eine Kooperation geschlossen hat, tritt dem Stream bei und übernimmt den Stream für maximal 60 Sekunden. Die Marke hat ein Native-Werbeformat entwickelt, welches zum Medium passt und gibt z.B. interessante Einblicke in die Produktion oder zeigt Content, der zum Thema des Streams passt.

So oder so ähnlich könnte die Funktion von Unternehmen genutzt werden. Ich bin auf jeden Fall auf die weitere Entwicklung des Tools gespannt.

#WhatATimeToBeAlive

Ein Gedanke zu „Hat Meerkat mit der Cameo-Funktion gerade die Live-Werbung neu erfunden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .